1902 legte Emil Ebneter den Grundstein für die heutige Appenzeller Alpenbitter AG. Er gründete eine Spirituosenhandlung und schuf ein alkoholisches Getränk, das alle bis dahin gemachten Geschmackserfahrungen überstieg. 42 erlesene Kräuter benötigte er für die Herstellung des neuen Produkts, das er ganz simpel nach seiner Herkunft Appenzeller Alpenbitter nannte. Seinerzeit haben Ärzte diesen neuen Kräuterlikör sogar als Heilmittel empfohlen. Das Rezept ist seit vielen Jahren unverändert und ein gut verwahrtes Familiengeheimnis. Er wird zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und ohne chemische Zutaten hergestellt. Nach wie vor ist der Appenzeller Alpenbitter die wichtigste Marke des Unternehmens mit Sitz in Appenzell. Weitere Qualitätsprodukte aus der Eigenproduktion und verschiedene Markenvertretungen für die Schweiz runden das Sortiment ab. Hinzugekommen sind auch die beiden Schwesterfirmen Crowning’s AG und Zafferana AG.



+41 71 788 37 88
info@appenzeller.com
www.appenzeller.com


Appenzeller Alpenbitter Interviews

Stephan Maegli

Geschäftsführer, Appenzeller Alpenbitter

1902 legte Emil Ebneter den Grundstein für die heutige Appenzeller Alpenbitter AG. Er gründete eine Spirituosenhandlung und schuf ein alkoholisches Getränk, das alle bis dahin gemachten Geschmackserfahrungen überstieg. 42 erlesene Kräuter benötigte er für die Herstellung des neuen Produkts, das er ganz simpel nach seiner Herkunft Appenzeller Alpenbitter nannte. Seinerzeit haben Ärzte diesen neuen Kräuterlikör sogar als Heilmittel empfohlen. Das Rezept ist seit vielen Jahren unverändert und ein gut verwahrtes Familiengeheimnis. Er wird zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und ohne chemische Zutaten hergestellt. Nach wie vor ist der Appenzeller Alpenbitter die wichtigste Marke des Unternehmens mit Sitz in Appenzell. Weitere Qualitätsprodukte aus der Eigenproduktion und verschiedene Markenvertretungen für die Schweiz runden das Sortiment ab. Hinzugekommen sind auch die beiden Schwesterfirmen Crowning’s AG und Zafferana AG.



+41 71 788 37 88
info@appenzeller.com
www.appenzeller.com